Willkommen im Mezzanine-Bericht.De

Amazon Web Services hat eine Initiative zur Geschäftsbeschleunigung vorgestellt

Amazon Web Services gab am 30. März bekannt, dass es ein Programm zur Beschleunigung des Weltraums für Unternehmer anbietet. Laut einer Gruppe von Spezialisten lernen Weltraum-Startups die US-Regierung als Kunden und Investoren besser kennen, aber die Wege zu jedem bleiben schwierig. Carissa Christensen, Chief Executive des Analystenhauses Bryce Space & Technology, erklärte hier bei einem Washington Space Business Roundtable, dass 2019 das Jahr der Verwaltung sei. „Wir sehen, dass viele Unternehmen offen oder verdeckt ihre Aufmerksamkeit auf die Regierung als möglichen Kunden richten.“

Für die erneute Beteiligung von Startups an Regierungsgeschäften in den USA gibt es laut Christensen mehrere Erklärungen. Ihr zufolge haben die Gründung der Weltraumarmee und eine Zunahme der Forschungsabschlüsse des National Reconnaissance Office und anderer Abteilungen das Regierungsgeschäft für Start-ups attraktiver gemacht. Ihrer Meinung nach könnten mehrere Startups in ihrem kommerziellen Zielsektor unter einem schleppenden Wachstum leiden.

Laut Christensen ist „die Regierung als Kunde ziemlich relevant und ein äußerst wichtiger Teil des zukünftigen Fortschritts von risikofinanzierten Weltraum-Startups“. Laut Ryan Lewis, Senior Vice President von In Q-Tel, hat die US-Regierung in den letzten fünf bis sechs Jahren begonnen, über „explorative“ Vereinbarungen mit Startups hinauszugehen. Auf der anderen Seite seien orthodoxe Regierungsverträge für Unternehmer unbequem, sagte er.

„Für ein Startup ist es nicht einfach, mit der Kampagne zu beginnen oder die beste Teamstruktur zu finden, insbesondere wenn Sie neu in der Branche sind“, fügte Lewis hinzu. AWS arbeitet mit Seraphim Capital, einem Venture-Capital-Unternehmen mit Hauptsitz in Großbritannien, zusammen, um die ersten 10 Unternehmer für die vierwöchige Mentoring-Initiative auszuwählen, die im Juni starten wird. Der Beschleuniger wird auf Seraphims „Weltraumcamp“ basieren.

Die Expansion von AWS in die Raumfahrtindustrie beginnt mit der Einführung des Weltraumbeschleunigers. AWS Ground Station, ein Cloud-basiertes Framework für die Überwachung von Satelliten und das Herunterladen und Verarbeiten von Daten, wurde 2019 von Amazon Web Services veröffentlicht. Das Unternehmen AWS Aerospace and Satellite wurde 2020 gegründet, um mit Regierungsbehörden und der Raumfahrtindustrie zusammenzuarbeiten, um innovative Wege zu finden um die Cloud zu nutzen. Startups haben sich zu einem großen Teil des Kundenstamms im Weltraumsektor von AWS entwickelt.

Die Bewerbungsfrist für den Weltraumbeschleunigerplan ist der 21. April. In einem Blogbeitrag erklärte Sandy Carter, die als Vice President of Programmes for AWS Worldwide Public Domain fungiert: „AWS und Seraphim werden eine Reihe von Weltraum-Startups auswählen, um sich zu engagieren in einem intensiven, 4-wöchigen Programm mit AWS Cloud sowie technologischen Schulungen, um sie dabei zu unterstützen, Entdeckung, Produktion und Wachstum zu beschleunigen.“

Bewerben können sich laut Carter Startups, die sich mit Weltraumwissenschaften oder Daten zu jedem Reifegrad befassen. Das revolutionäre und unverwechselbare Design des Projekts, der potenzielle Nutzen, den der Ansatz dem Markt bringen kann, der einfallsreiche Einsatz von AWS zur Bewältigung von Herausforderungen und die Fähigkeit des Teams, eine wahrgenommene Chance umzusetzen, sind alles Faktoren im Auswahlprozess. Die AWS Trigger-Initiative umfasst Mentoring sowie professionelle Ressourcen in Höhe von bis zu 100.000 US-Dollar für die 10 ausgewählten Startups.

Die Leidenschaft für das Schreiben hat Grzegorz in die Welt des Schreibens gebracht und ist seit 5 Jahren mit dem Portal mezzanine-bericht.de verbunden. Er hat einen Master of Science in Food Safety Regulation Degree und verfügt über eine Gesamterfahrung von 7 Jahren im Bereich des Schreibens. Grzegorz kümmert sich mit den anderen 4 Teammitgliedern um den Bereich Verpackung des Portals und kümmert sich um das Schreiben von Artikeln, die Aktualisierungen der Verpackung, Etiketten, Prozesse usw. in Bezug auf den Lebensmittel- und Getränkesektor. Grzegorz führt auch Trainingseinheiten für die Neulinge des Teams durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments