Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Das iPhone 11 wurde als Ersatz für das iPhone 13 generalüberholt.

Obwohl das neueste iPhone 13 das Beste ist, was Apple derzeit zu bieten hat, bedeutet dies nicht, dass ein früheres iPhone 11 nach der Überholung oder Reparatur weggeworfen werden sollte.

Sicher, es ist immer vorzuziehen, das neueste iPhone in die Hände zu bekommen. Zumindest was die technischen Spezifikationen angeht. Ihr Portemonnaie hingegen wird damit weniger zufrieden sein. Wenn Sie nur über ein iPhone nachdenken, gibt es heutzutage wirklich keinen Grund, sich nicht etwas genauer damit zu befassen. Dies liegt daran, dass die ausgereiften Handys der letzten Jahre noch über einen längeren Zeitraum betrieben werden können. Dies liegt zum Teil daran, dass Apple über einen längeren Zeitraum weiterhin Software-Upgrades anbietet. Dies gilt auch für ältere Modelle.

Ein Beispiel dafür ist ein generalüberholtes iPhone 11. Das Smartphone ist in drei verschiedenen Speicherkapazitäten erhältlich: 64 GB, 128 GB und 256 GB. Der A13-Prozessor ist im Gerät untergebracht, das auch über ein 6,1-Zoll-Liquid-Retina-HD-Display verfügt. Die gesamte Hardware wurde erst vor wenigen Monaten von Apple auf den Markt gebracht. Tatsächlich wurde das iPhone 11 im Januar dieses Jahres veröffentlicht. Es war erst vor zwei Jahren.

Apple wird ein neues iPhone nach seiner Veröffentlichung rund fünf Jahre lang unterstützen. Das bedeutet, dass Sie das iPhone 11 mindestens drei Jahre lang verwenden können, ohne auf die neueste iOS-Version aktualisieren zu müssen. Der Preis ist ein wesentlicher Vorteil. Sie müssen nicht mehr den vollen Verkaufspreis für ein gebrauchtes iPhone 11 oder sogar ein generalüberholtes iPhone 11 Pro bezahlen.

Der Einstiegspreis für ein iPhone 13 liegt bei 909 Euro. Für weniger Geld erhalten Sie möglicherweise ein generalüberholtes iPhone 11 Pro Max mit Spezifikationen, die Ihnen nicht peinlich sind. Sie erhalten ein iPhone mit einem 6,5-Zoll-Super-Retina-XDR-OLED-Display mit einer Auflösung von 326 Pixel pro Zoll. Die Kamera auf der Rückseite ist ein 12MP Ultraweitwinkelobjektiv. In dieser Kamera werden ein Weitwinkel- und ein Teleobjektiv verwendet. Danach fängst du an zu denken. Hätten Sie lieber das teuerste Modell von Apple von vor einigen Jahren oder das neueste Einsteigermodell?

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.