Willkommen im Mezzanine-Bericht.De

Windows 11: Die unbequeme Wahrheit

Es ist an der Zeit, sich der harten Wahrheit über Windows 11 zu stellen

Obwohl Windows 11 viele nützliche Verbesserungen enthält, gibt es eine bedauerliche Wahrheit zu beachten.

Im Internet kursieren vollständige Studien zu den Hardwarevoraussetzungen für das Upgrade von Windows 10 auf Windows 11. Das aktualisierte Betriebssystem wird nach Angaben des Unternehmens am 5. Oktober verfügbar sein. Mit der offiziellen Einführung des neuen Betriebssystems ist es jedoch für viele potenzielle Early Adopters des neuen Betriebssystems zu einer Quelle des Streits geworden.

The Unpalatable Truth Website für Windows 11 Laut The Verge wird Microsoft „Sie nicht daran hindern, Windows 11 auf einem PC mit einer älteren CPU zu installieren“. Dies funktioniert nur, wenn Sie eine Neuinstallation von einem ISO-Disk-Image durchführen. Unterdessen hat Bleeping Computer bekannt gegeben, dass die Anforderung des Trusted Platform Module 2 (TPM2) mit einem Workaround umgangen werden kann. Dies kann mit dem Windows 10 Media Creation Tool erreicht werden.

Dies sind ermutigende Nachrichten für diejenigen von uns, die einen schnellen Übergang vollziehen möchten. Die schlechte Nachricht ist, dass in zwei verschiedenen Medien etwas darüber berichtet wurde. Insbesondere behauptet Microsoft, dass solche „nicht unterstützten PCs“ kein Windows Update erhalten können. Das wiederum könnte bedeuten, dass sowohl automatisierte Treiber als auch Sicherheitsupdates vom Rennen ausgeschlossen werden können.

Aktualisierung

Möglicherweise können Besitzer dieser nicht unterstützten Windows 11-Installationen dadurch Sicherheitsupdates manuell aus der Microsoft Update-Katalogquelle herunterladen. Forbes hat Microsoft um einen Kommentar gebeten, aber noch keine Antwort erhalten. Und das ist kein gutes Zeichen für die Zukunft.

Nach mehrstündigem Warten gab ein Microsoft-Sprecher schließlich die offizielle Antwort: „Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.“ Sean Hollister schreibt für The Verge: „Microsoft weigert sich vorerst, zusätzliche Klarheit zu schaffen.“ Das zeigt, dass die Kanzlei sehr erfreut darüber ist, dass wir dies für eine legitime Bedrohung halten.“

„Die Vorstellung oder das Gerücht, dass Microsoft Ihnen die Installation von Windows 11 gestatten wird, kursiert. Es ist jedoch riskant und unverantwortlich, diese Aktion in einer Konfiguration durchzuführen, die nicht von Sicherheitspatches unterstützt wird.“ Das Folgende ist ein Zitat von Ian Thornton-Trump, Chief Information Security Officer beim Threat Intelligence-Spezialisten Cyjax. „Wenn Windows 11 nicht gewartet werden kann oder nicht unterstützt wird, wird es möglicherweise nicht lizenziert oder installiert“, sagt der Autor. „Sicherheit sollte oberste Priorität haben, kein optionales Zubehör“, schließt er.

Steven hat eine starke Qualifikation mit einem Master-Abschluss in Public Health und einer Gesamterfahrung von 3 Jahren. Er ist seit seiner Gründung Teil des Portals mezzanine-bericht.de und hat maßgeblich dazu beigetragen, den aktuellen Status und die Anerkennung dieses Portals zu erreichen. Steven ist für den Bereich Gesundheit & Ernährung zuständig und befasst sich mit dem Schreiben von Artikeln sowie Qualitätsprüfungen. Mit seinen Artikeln und Blogs verbreitet er zusammen mit seinem Team ein Bewusstsein in der Gesellschaft für die Bedeutung des Verzehrs von nahrhaften Lebensmitteln und Getränken, um gesund und hygienisch zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comments